Archiv der Kategorie: nachgedacht

Nachgedacht über Lebensmittelabfälle

Ganz schön krass – 11 Millionen Tonnen Lebensmittel laden in Deutschland jährlich im Müll. Logisch denkt man zuerst mal an die Supermärkte oder Großunternehmen, welche Lebensmittel wegewerfen. Aber das ist dann doch etwas vorschnell.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter nachgedacht

Nachgedacht über Kleidung

Diese Hose hatte ich schon seit 2 Jahre nicht mehr an. Wegwerfen ist für mich keine Option, denn sie ist sauber und hat keine Löcher oder ähnliches. Aber was soll ich mit ihr dann machen? Sie liegt sie irgendwo vergraben im Kleiderschrank Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter nachgedacht

Nachgedacht über VoKüs

Die Volx­kü­che, oft auch ver­kürzt VoKü ge­nannt lei­tet sich vom äl­te­ren Aus­druck Volks­kü­che her. […] Die Volx­kü­che im ak­tu­el­len Sinne gilt als Kind der au­to­no­mem Haus­be­set­zer-​Sze­ne der frü­hen 1980er-​Jah­re.

antifaeifel.blogsport.de

Bei einer VoKü wird gemeinschaftlich gekocht und das meist vegane Essen zum Selbstkostenpreis ausgegeben. In Würzburg gibt es derzeit drei Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter besucht, nachgedacht

Nachgedacht über Taschentücher

Die CO2 Bilanz von Stofftaschentüchern ist nicht viel besser oder schlechter als die von einem Papiertaschentuch. Auf Utopia wurde dies in einem Papier- und Stofftaschentuch Vergleich herausgearbeitet. Zumindest, wenn die Stofftaschentücher aus Recycling-Material bestehen. Das erkennt man zum Beispiel Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter nachgedacht

Nachgedacht übers Wählen

Na gut, was soll man da großartig nachdenken? Wählen ist halt alle paar Jahre. Aber es gibt Menschen die gehen nicht wählen. Ändert ja sowieso nichts, sagen sie. Die Parteien machen eh alle das gleiche, wenn sie in der Regierung sind. Zugegeben, es ist derzeit schwer, vertrauen in die Politik zu haben. Aber um unsere kleine Welt-Bubble so zu gestalten wie wir es wollen Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter nachgedacht

Nachgedacht übers Blutspenden

Ich bin seit Jahren Blutspender. Blut ist wichtig für die Medizin, für die Behandlung von Unfallopfern und Krankheiten. Blutspenden gehen manche, um einen persönlichen Nutzen daraus zu ziehen. Aufwandsentschädigungen und Sachspenden finde ich aber nicht so wichtig. Anderen dadurch helfen zu können, ein paar mal im Jahr für eine halbe Stunde zu sitzen, einen Film schaue Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter nachgedacht

Was verbirgt sich hinterm „Leistungsschutzrecht“

Leistungsschutzrecht. Klingt ja eigentlich sehr sinnvoll, Leistung soll geschützt werden. Na wenn sie Schutz braucht kann das nicht verkehrt sein. Was hat es nun aber tatsächlich damit auf sich, mit dem Leistungsschutzrecht, wie es seit August in den Medien ist? Der Begriff klingt nicht nach dem was sich dahinter verbirgt. Beim Leistungsschutzrecht für Presseverleger (wie es genauer heißt) geht es nicht darum, das eine Leistung Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter nachgedacht

Nachgedacht über Pfandsammler

Am Flughafen werfen viele Leute ihre Flaschen weg. Man braucht schließlich etwas zu trinken bis zum Gate, und danach ebenfalls. Nun scheinen einige Menschen sich damit ihren Lebensunterhalt aufzubessern. Gerade bei den Mülleimern vor den Gates fallen innerhalb kurzer Zeit größere Mengen Leergut an. Und eben dort kommen sie vorbei, Menschen mit großen festen Plastiktaschen, die die Flaschen aus den Mülleimern Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter nachgedacht

Nachgedacht über Parkplätze

Es gibt nirgends genug Parkplätze. Ich habe eine Untersuchung gesehen, nach der es in der Innenstadt von Würzburg Straßen gibt, deren Verkehr zu dreiviertel aus Autos besteht, welche auf der Suche nach einem Parkplatz sind. Dreiviertel. Das heißt, nur jeder vierte Aufofahrer fährt durch diese Straße weil er sie durchqueren möchte, oder weil er in dieser Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter nachgedacht

Mein Konto ist sozial! Ach?

Annahme: Die herkömmlichen Banken finanzieren Waffenkäufe, sie spekulieren mit Lebensmitteln. Das passiert mit dem Geld, welches wir dort sicher anlegen. Mit diesem Thema befasst sich die Aktion Krötenwanderung, bei der zum Wechsel der Bank aufgerufen wird. Denn es gibt auch in Deutschland Banken deren Focus nicht nur auf der Gewinnmaximierung Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter nachgedacht